+++ TELEGRAMM +++ Grüß‘ Gott aus Passau…

….nach einer ausgeruhten Fahrt im Nachtzug und der anschliessenden Fahrt mit einer Regionalbahn erreichten wir das Venedig Bayerns ,nämlich Passau.

Hier unternahmen wir eine Stadtrundfahrt mit unseren Fahrrädern durch die historische Altstadt. Interessant auch die verschiedenen Farben der Farben der drei Flüsse welche in Passau ankommen. Ist die Donau blau ,so ist das Wasser des aus den Alpen kommenden Inn grün , während der aus einem Moorgebiet kommende Fluß Iltz schwarzes Wasser mitbringt…

…endlich mal wieder Kuchen…

Da wir in der kommenden Woche in den Urlaub fahren besuchten wir heute den Berliner Kaufhof am Alexanderplatz und schauten nach diversen Sportklamotten die wir eventuell für unsere Reise benötigen sollten.

Höhepunkt unserer Shoppingtour war natürlich der Besuch des Gourmetcafes in der 5. Etage des Kaufhofes und hier erlebten wir eine sehr große und vor allen Dingen leckere Kuchenauswahl…

Jetzt wird es aber schwierig , welchen Kuchen essen wir denn da ???

+++ TELEGRAMM +++ Wahlkampf am Brandenburger Tor…

…nun kam gestern doch etwas Wind im ansonsten recht müden bundesdeutschen Wahlkampf auf und die SPD veranstaltete am Brandenburger Tor eine interessante Wahlveranstaltung. Neben Politikgrößen wie Frank Walter Steinmeier , Franz Müntefering und Klaus Wowereit wurde auch etwas Kultur angeboten und Klaus Hoffmann sorgte für gute musikalische SPD Stimmung.

Schade das ich zur Arbeit musste…

….Die U-Bahn darf bald wieder fahren….

Kaum ist man mal ein Wochenende weg , da ereignet sich einiges in Berlin und so war ich sehr erstaunt, dass die Brücke über das Hochbahn Viadukt der U-Bahn in der Schönhauser Allee bereits fertiggestellt wurde. Wir erinnern uns: So sah es bis vor wenigen Tagen aus:


Im Rahmen von Bauarbeiten wurde die alte Brücke wegen Baufälligkeit abgetragen. Die neue Brücke wirkt auf den ersten Blick etwas übersichtlicher und schlanker als die alte. Hier liegen nämlich die Brückenträger weiter außen. Vielleicht schafft man es dadurch etwas mehr den als Unfallschwerpunkt beanstandeten Kreuzungsbereich etwas zu entzerren….

Heute war es den ganzen Tag jedenfalls ziemlich laut , denn man zog Schotter auf der neuen Brücke ab. Mitte Oktober sollen ja dann statt Baufahrzeugen wieder die U-Bahnen planmäßig durch Pankow rollen ….


"Zur Oper hatte ich schon immer ein gewisses Vertrauen…."


…dieses Zitat von Friedrich Schiller in einem Briefwechsel mit Goethe ging mir durch den Kopf als ich die gigantische Oper in Oslo betrat.
Dieses Gebäude beeindruckte auch uns beide nachhaltig, so dass ich in einem eigenen Blogbetrag die Oper vorstellen möchte. Eröffnet wurde das Opernhaus in Oslo am 12. April 2008. Bei den Einweihungsfeierlichkeiten war auch die deutsche Königin Angela I. anwesend und sorgte laut diversen Boulevardblättchen für einen handfesten Skandal, denn die deutsche Königin war wohl allzu freizügig bekleidet:

© „Der Spiegel

Wir hingegen gingen ordentlicher angezogen in die Oper und bestaunten dieses sehr schöne Gebäude, welches zu 90 Prozent aus weißem italienischem Carrara-Marmor und zu zehn Prozent aus norwegischem Granit besteht. Weiteres Glanzlicht an diesem Bau ist auch, dass das Dach begehbar ist und zu vielfältigen Veranstaltungen genutzt wird. An den drei Tagen in denen wir in Oslo waren diente die Oper als Veranstaltungsort für die Osloer Kulturnacht , am nächsten Tag fand hier ein Guinness Rekordversuch statt und am dritten Tag veranstaltete der norwegische Bokklubben (Buchklub) eine Kinoreihe. Genug erzählt hier die Bilder:

Die Oper von weitem:


Das begehbare Dach :


Der Innenbereich mit interessanten Foyer :


Blick in den Garderobenbereich :


Der große Saal mit atemberaubender Akkustik :


… das derzeitige Bühnenbild :


Auch in der Dunkelheit jederzeit ein Blickfang :