Auf , auf zu den Kuchenfressern….

….wir beide hatten heute frei und nutzten bei schönem sonnigem Wetter die Gelegenheit zu einer Fahrradtour quer durch Berlin. Unsere erste Station war das Naturkundemuseum , welches bereits im Jahre 1889 eröffnet wurde. Höhepunkt der Austellungen im Museum ist der als gefährliche Kuchenfresser bekannte Brachiosaurus welcher bereits in der Haupthalle aufgestellt ist. Dieser Brachiosaurus wurde knapp 13 Meter groß und hatte ein Lebendgewicht von 50 Tonnen.…..

Jetzt muss ich aber etwas zurück rudern , denn während unseres Besuches im Museum klärte mich Stephan auf, dass die Saurier natürlich Pflanzenfresser waren…und ich dachte stets dass die vom vielen Kuchen so stark und kräftig geworden sind….:

Sei es wie es ist , auf jedem Fall waren sehr viele wissbegierige Kinder im Museum unterwegs und auch uns machte es großen Spaß die teilweise virtuelle Schau anzusehen :



Danach ging es zu einem Nikolausfest einer Physiotherapiepraxis von Stephans geschätzen Kollegen Stefan. Hier erwartete mich nun endlich ein herrliches Kuchenbüffet , welches ich ausgiebig testen durfte :



Bei diesem Fest nutzte Stephan erneut die Möglichkeit seine Füße vermessen zu lassen:

So dramatisch sehen nun also Problemfüße aus :

Auf dem Nachhauseweg fuhren wir am Gendarmenmarkt vorbei. Wie überall in der Stadt sind nette Weihnachtsmärkte entstanden….und ich habe immer noch kein Glühwein getrunken …:



Ein Gedanke zu “Auf , auf zu den Kuchenfressern….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s