Mit dem Esel ins beheizte Freibad….


…nun sind wir im kleinen Städtchen Hardegsen angekommen und es gibt rund um die Burg Hardeg einiges zu entdecken :

Den Tag begann Stephan jedoch wieder mit seinem altbekannten Ritual. Heute hatte er aber ein wesentlich größeres „Auslaufgebiet“ um seine Füße auf Hochtouren zu bringen :

Später wollten wir baden gehen und ich drängelte Stephan hin zum beheizten Freibad. Auf dieses hatte mich ein freundlicher Esel hingewiesen:

Am Freibad angekommen erlebten wir Augenzwinkernd die „böse“ Überraschung…. Sicherlich war hier wieder einmal nur kurz die Heizung ausgefallen :

Also entschlossen wir uns in die Wälder wandern zu gehen. Wobei der Begriff wandern übertrieben ist , denn bei einer Schneedecke von 40 bis 50 cm. mussten wir ordentlich im Schnee stapfen :

//www.youtube.com/get_player

Stephan hat wie immer gut lachen :

Hier lachte ich :

Schließlich kamen wir auch am großen Tiergehege vorbei :

Nach 15 Kilometer Wanderung wurde ich mit einem besonders leckeren , selbstgebackenen Mohnkuchen verwöhnt :

Ein Gedanke zu “Mit dem Esel ins beheizte Freibad….

  1. Warum solls Euch besser gehen als uns? Auch wir sind heute durch den Schnee gestapft, wobei mir die Schneehöhe in der Schorfheide noch höher vorkommt als bei Euch. Egal, immerhin gab es bei Euch Kuchen! Sogar meinen Lieblingskuchen! Ameisenkuchen! Da werd ich jetzt aber wirklich neidisch!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s