Vom „Monte Carlo“ zum Pico de Areeiro

Heute schwankte ich zwischen zwei Überschriften für den Blogbeitrag. Sollte ich obigen Titel oder die Überschrift „Wandern bis zum Umfallen“ wählen.
Tatsache ist jedoch , dass wir nach unserem gestrigen „Ruhetag“ heute bis zum Umfallen wanderten. Innerhalb von 10 Stunden gingen wir sage und schreibe 40 Kilometer !!!
Und das in der Stadt Funchal auf Meeresniveau beginnend bis auf 1810 Metern des Pico de Areeiro in der bizarren Bergwelt Madeiras.
Es war zwar sehr anstrengend , Spaß hat es aber auf jeden Fall gemacht. Hier einige Bildeindrücke:

Abfahrt für die Touristen – jedoch herauf ziehen wollte uns keiner! Auf jeden Fall sind die Jungspreisstabil geblieben. Eine Abfahrt für 2 Personen kostet immer noch 25 Euro:

Mitten in den Wolken – Blick zurück nach Funchal:

Ist das ein Märchenwald:

Auch hier nach den Unwettern Spuren der Verwüstung::

In den Bergen Tuffgestein , also gepresste Vulkanasche:

Himmlisch gut aussehend – Ein Bett in den Wolken :

Nur noch wenige Meter , dann ist unser Ziel der Pico de Areeiro erreicht :

Am Ziel:

Die nächsten Wanderziele werden auch schon angezeigt. Heute schaffen wir das nicht mehr , denn wir müssen ja noch über 20 Km. zurück nach Funchal :

Übrigens , auch am Pico de Areeiro wird sehr intensiv gebaut. Hier entsteht eine Messstation. Der bisher sehr natürliche Charme wird wohl etwas verloren gehen:

Ein Gedanke zu “Vom „Monte Carlo“ zum Pico de Areeiro

  1. Jaaaa, da war ich auch schon oben. Die Wolken waren ähnlich, das ist wohl oft dort oben so, ich mag das!

    Eure Wohnung steht noch, den Pflanzen gehts gut und das 2te Paket ist abgeholt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s