Abschied von Ruokolahti….

….heute nahmen wir nun Abschied von Ruokolahti.

Nach einem morgendlichen Besuch der Badestelle beschlossen wir einen Zug später nach Helsinki zu fahren um noch einmal die Kirche und das Museum der Ortschaft zu besuchen.

Stephan nutzte die letzte Chance und kaufte sich bei dieser Gelegenheit noch ein T-Shirt mit der selbstbewußten Aufschrift „Natürlich aus Ruokolahti“ :

Schnell ging es ins Museum hinüber :

Eigentlich ein unscheinbares Museum , aber das Innere (immerhin 3 Etagen) hat mich wirklich sehr angenehm überrascht. In einer Privatführung wurden uns die Höhepunkte dieses Museums ausführlich geschildert.
Begeistert war ich von einem Bild des Malers Albert Edelfelt mit dem Titel „Alte Frauen von Ruokolahti„. Mit diesem Bild hat es die kleine Ortschaft geschafft weltberühmt zu werden. Das Original dieses Bildes ist in Helsinki ausgestellt und hat es auf Wanderausstellungen in die großen Metropolen dieser Welt geschafft.
Neben einer kleinen Bildergalerie sieht man zudem interessante Utensilien der alten Kirche von Ruokolahti und eben andere Ausstellungsstücke eines Landmuseums.
Interessant auch dieser alte Wegweiser :

Abschied vom Museum :

Pünktlich um 14.13 Uhr verließen wir nach einer kurzen Taxifahrt Imatra.
Gegenwärtig sitze ich im Pendolino. Das ist der Komfortzug der finnischen Bahn. Hier hat man sogar freies WLAN. Da kann sich die Deutsche Bahn eine Scheibe abschneiden.

In knapp 2 Stunden und 35 Minuten werden wir Helsinki erreichen……

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s