Die Kunst des Espressos….

…Espresso ist nicht gleich Espresso sondern eine Leidenschaft.
Dachte ich bisher immer , dass ich schon recht viel über Espresso wusste , musste ich mich nun eines Besseren belehren lassen.

Bei unserem Aufenthalt in Hardegsen wurden wir nach Asche zum Espressoexperten Helmut eingeladen.
Nach einem leckeren Abendessen wurde mir ein Espresso angeboten. Dankend sagte ich zu und war über die Leidenschaft wie dieser zubereitet wurde erstaunt.

Als Espressobohne wurde die Marke Tre Forza! angeboten. Eine Kaffeebohne die im manuellen Pflückverfahren geerntet wird und dann unter edlen Olivenbaumholz geröstet wird.

Auch als Espressomaschine nimmt der Kenner nicht irgendeine Maschine , sondern die Kultmaschine La Pavioni.
Ein Klassiker der sogar im Museum of Modern Art in New York ausgestellt ist.

Durch Betätigen des Handhebels wird der Druck massiv erhöht :

Zum Espresso gibt es Dunkle Schokolade mit Lavendelgeschmack :

Mein typisch italienisches Gedeck :

Den Genießern schmeckt es vortrefflich :

2 Gedanken zu “Die Kunst des Espressos….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s