Abenteuerwanderung zum Cabo da Roca…


Mit dem Zug fuhren wir heute von Lissabon nach Cascais und begannen dort unsere Wanderung.

In Cascais war die Welt noch in Ordnung und wir besahen uns das kleine Örtchen im schönsten Sonnenschein.
Später, als wir an der Küste entlang wanderten wurde der Himmel immer dunkler und es begann zu regnen. Auch der Wanderpfad, der offenbar schon lange nicht mehr bewandert worden war, wurde immer schmaler und das Gestrüpp machte unsere Schuhe und Hosen besonders nass.
Zudem war oftmals kein sicherer Tritt möglich und man drohte abzurutschen

Endlich an einer Bushaltestelle angekommen wollten wir schon nach Cascais umkehren.
Plötzlich wurde der Himmel wieder heller und wir beschlossen doch noch weiter zum westlichsten Punkt des europäischen Festlandes zu wandern.

Hier nun die Bilder des Tages :

Ankunft in Cascais – hier gibt es auch gleich ein leckeres Eis:

Starker Wellengang – eigentlich wollten wir sogar heute im Atlantik anbaden:

Hui, hier wird es ungemütlich. Krampfhaft lächle ich :

Ankunft am Cabo da Roca – Das heutige Ziel unserer Wanderung ist erreicht:

Zu früh gefreut. Stephan will noch unterhalb der Klippe ein Foto machen. Also noch ein Stück hinunter wandern:

Der Blick lohnt sich auf jeden Fall :

Hier sind wir wider oben. Ein letzter Blick in die Tiefe :

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s