3 Tage Ostsee….



….endlich mal wieder in der Woche frei und endlich auch einmal wieder eine Radtour gemacht.
Irgendwie fühle ich mich innerlich befreit, wenn ich die Ostsee sehen kann. So war es auch dieses Mal. Wir fuhren mit dem Zug nach Rostock und begannen dann unsere Radtour über RibnitzDamgarten nach Born.

Von Born aus erkundeten wir die Urlauberorte Prerow, Ahrenshoop und Wustrow. Zurück ging es über Zingst, Barth nach Stralsund.

Eines war dieses Mal aber neu. Lutz hatte mich mit seinen Hobby Geocaching angesteckt und so fanden wir auf unserer Radtour 9 Caches die uns oft an wunderschöne Orte geführt hatten.

Hier nun einige „schnelle“ Bilder. Die Galerie gibt es sicherlich wieder hier zu sehen :

Neugierige Wildtiere beobachten unsere Radtour. Man beachte den stets akkuraten Haarschnitt der Tiere :


Die sehr versteckte Kirche von Wulfshagen lädt ein :

Alles noch im Bilde Stephan ???
Wir sind hier doch erst in RibnitzDamgarten:


Fast wie in Gran Ganaria. Gibt es denn auch in Mecklenburg Vorpommern so genannte Dünenbongos ? Der hier passt ganz gut dazu:


Treffend dazu natürlich auch das „FKK Cafe“ in Prerow. Muss man denn da nackig rein ?
Keine Angst, das „FKK“ steht hier für „Försters Kaffee Klatsch“:

Nun aber Schluß mit der Freizügigkeit. Hier sehen wir die Seemannskirche in Prerow. Aber auch hier im Innern eine Ausstellung mit nackten Damen aus Bronze :-))) :


Am nächsten Tag deckte Stephan für mich ganz liebevoll den Frühstückstisch. Das Auge ißt ja schließlich auch mit :

Weiter gilt es die Ostsee zu erkunden. Neben viel Badespaß natürlich auch stille Brutplätze :

Nun geht es aber endlich an den Strand :

Der Leuchtturm im Darßer Ort wartet schon. Erst seit 1995 ist sein Bestieg wieder möglich. Zu innerdeutschen Grenzzeiten durfte man da nicht hinauf :




Am Abend besuchen wir die Schifferkirche Ahrenshoop. Einen Bau aus dem Jahre 1951.
Das Läutewerk klingt so wie es aussieht….nämlich furchtbar:

Rückfahrt !!!
Diesen Cache im Rosengarten von Barth haben wir uns nicht getraut zu entdecken….zu viele Muggels. Ein sehenswerter Ort ist es aber schon, alleine wegen der vielen Rosen :

Ankunft in Stralsund. Hier sehen wir einen Ableger der Skandalnudel der Gorch Fock :

Gut erholt ging es nun per Zug zurück nach Berlin…..

Ein Gedanke zu “3 Tage Ostsee….

  1. Kuhl, da habt Ihr ja Orte meiner Kindheit besucht! Meine Eltern waren mit mir oft im Urlaub in Wieck, da haben wir immer unterm Rieddach bei Pluschis übernachtet. Das Plumsklo mit ohrenbetäubend lauten Holzwürmern, die Ratten im Dach, die handtellergroßen Mücken im Darßer Urwald, Fiedel Castro auf der Jagd und die Wildschweine im Garten werde ich nie vergessen! Und natürlich das Nacktbaden in Prerow und Zingst nicht zu vergessen…

    Schöne Fotos übrigens! Grüße aus Neusalza- Lutz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s