+++ TELEGRAMM +++ Badetag an der Spree. . .


. . .herrliches Wetter lud heute zu einer Radtour am Spreeufer ein. Schon lange war ich nicht mehr hier gewesen und zum ersten Mal besuchte ich auch das Badeschiff in der Arena Treptow.

Hier hätte man ausgiebig Baden können. Leider hatte ich jedoch meine Badesachen vergessen.

In Zukunft soll man ja auch einmal in der Spree wieder baden können. Um dieses Anliegen kümmert sich derzeit die Intiative „Spree2011“ in einem Pilotprojekt.


Tagebuch eines Apfelpflückers….


…der heutige Tag hatte es in sich. Nach ausgiebigen Frühstück wurde gemeinsam mit Stephan der große Apfelbaum im Garten Eden gepflückt. Schließlich sollte es am Nachmittag Festtagskuchen geben :

Schon fertig gebacken, aber anstatt Apfelkuchen gab es einen Marlenka Honigkuchen. Teuflisch lecker :

Hier das gute Stück – ganz nah :

Danach ging es nach Northeim zur Stadtbesichtigung. Ein schönes Städtchen :

Irgendwie merkwürdig das Ganze, denn es gab Konrad Tassen und die Musiker spielten ein Konrad Lied :


Wanderung zur Krukenburg….


….heute ging es hinauf zur Krukenburg. Diese liegt oberhalb des Ortes Helmarshausen an der Diemel.

Natürlich gibt es an dieser Burg mehrere Caches die es zu finden galt.
Geschichtlich bietet diese Burg viele Auffälligkeiten, denn der Bau der Krukenburg erfolgte dem Vorbild der Grabeskirche in Jerusalem.

Hier einige Bilder :

Vom Turm der Krukenburg hat man eine gute Aussicht auf das Dorf Helmarshausen :

Danach wanderten wir zurück nach Bad Karlshafen. Hier genießt Stephan den Blick vom Hugenottenturm :

Zum Ausklang besuchten wir noch das Gradierwerk in Bad Karlshafen, welches den Eingang zum Kurpark bildet :

Ausflug ins Dreiländereck….

….unser heutiger Ausflug führte uns schon wieder in ein Dreiländereck. Die Cachesuche begann in der Kurstadt Bad Karlshafen.
Hier treffen sich die Bundesländer Hessen, Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen :

Es sollte hinauf zu den Hannoverschen Klippen gehen. Diese sind bis zu 75 Meter hoch und bestehen aus Wesersandstein. Eine Attraktion des Weserberglands :


Natürlich hat auch hier die Moderne eingezogen, denn vom Weser Skywalk hat man eine tolle Aussicht auf Bad Karlshafen. Beim Betreten des Weser Skywalk sollte man absolut schwindelfrei sein, denn diese neue Aussichtsplattform (eröffnet in 2011) ragt 4 Meter über den Klippenrand hinaus :

Blick nach Bad Karlshafen :

An der Weser hat man auch mehrere Fährüberfahrtmöglichkeiten. Für nur 50 Cent wechselt man Dank Fährmann die Weserseite :

Ein Tag ohne Kuchen…..gibt es nicht. Hier genießen wir im Erlenhof leckere Torte :

Ein schöner Tag. Wir sind zwar nur 18 Kilometer gewandert, haben dafür mehrere Caches geloggt und hübsche Sehenswürdigkeiten gefunden.

Cachen in Hardegsen……



…endlich bin ich wieder mit Stephan in der Natur.
Uns hat es nach Hardegsen zum Besuch einer befreundeten Familie verschlagen.Hier laden viel Wald zum Spaziergang ein.

Natürlich findet man hier auch Caches. Ein besonders fleißiger User hat fast den ganzen Wald, vornehmlich mit Microcaches regelrecht verwanzt.

Was heute natürlich auch Freude bereitet hat war das besonders schöne Wetter:







Wo sind denn nun die Caches ?







Schöne Landschaften :







Stephan hat viel Spaß …..







Bald ist Schluß mit so schönen Farben….







Auch auf den Waldwegen….lästige Büroarbeit :