+ + + TELEGRAMM + + + Wanderung mit Halászlé












… der IKARUS brachte uns heute nach Fertörakos. Dort angekommen begegnete uns ein anderer alter Fahruntersatz, nämlich ein Trabant mit einer Friedenstaube als Kühlerfigur. Wie sinnlich!

Da die lange Bus Fahrt hungrig gemacht hatte aßen wir in einer urig eingerichteten Gaststubetstube eine Halászlé, eine original ungarische Fischsuppe mit viel scharfem Paprika.

Weiter ging es in den Wald zu einem Aussichtsturm. Auf den Weg sammelten wir Walnüsse. Ich fand es sehr interessant zu sehen wie diese Nűsse wachsen.

Am Abend starteten Stephan und ich unsere letzte große Fahrradreise. Es ging von Sopron 26 Kilometer weit nach Schattendorf. An einer Gedenkstätte sind Teile des ungarischen Eisernen Vorhangs aufgebaut. Bedrückend!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s