+ + + TELEGRAMM + + + Wanderung am Brennberg….










… ein richtig goldener Oktobertag lud heute zu einer großen Wanderung am Brennberg ein.

Die Wartezeit auf dem Bus verkürzten wir uns mit dem Besuch eines Miniaturabbildes von Sopron. Der Künstler hat recht hübsch Altmaterial genutzt um ein kleines Sopron aufzubauen.
Nach einer Busfahrt mit den immer noch intakten IKARUS Bussen waren wir am Brennberg angekommen.
Auf dem Brennberg gab es in der Zeit von 1753 – 1953 einen Kohlenbergbau der wechselvolle Geschichte erlebte. In einer unglaublichen Tiefe von 640 Metern wurde im Szent István Schacht Kohle abgebaut.
Der Kalte Krieg beendete die Förderung, denn der Schacht liegt direkt auf der Grenze zwischen Österreich und Ungarn.
Der Wanderer von heute wandelt somit zwischen den beiden Ländern. Die Grenzen sind nunmehr egal….

Wir wanderten auch mit viel Spaß.
Erholung und ein kleines Sonnenbad gab es am Aussichtsturm. Der Schneeberg war bei diesem Wetter weithin sichtbar….