Winterlicher Osterkuchen ….


…scheußliches Winterwetter im Frühling, keine große Lust hinaus zu gehen ! 
Also luden wir uns zum Kuchen essen Gäste ein. Zuvor mussten wir dann aber doch hinaus um von unserer Lieblingskonditorei , dem „SOWOHLALSAUCH“ herzhafte Torte zu holen.

Wie immer gab es dort leckeren Kuchen und Torte. Zum Beispiel die tropische Maracuja-Marzipan Torte, ein sanftes Sahne-Mohn Tortenstückchen, eine verführerische  Milchreis-Sahne Torte oder einen deftigen Karottenkuchen.


Besuchen kamen uns Peter und Günther und nachdem wir uns beinahe 2 Jahre nicht mehr gesehen hatten gab es viel zu erzählen und schöne Urlaubsvideos auszutauschen.
In Zukunft wollen wir uns wieder öfters sehen….











Eine Frage: Wieviele Elche sitzen auf der Couch ???






Velo Fahrradmesse…die dritte !


…eigentlich ist der Termin für die 3. Velo Messe gut gewählt.
Eigentlich, aber nur eigentlich, denn derzeit haben wir in Berlin noch tiefsten Winter und cirka – 10 Grad. Bei diesem Wetter sind im Prinzip nur die Hardliner mit dem Fahrrad unterwegs.

Dennoch, viele kamen zur Messe und schauten sich um was sich 250 Aussteller für die Saison 2013 ausgedacht haben.

Fakt ist, Fahrräder werden immer moderner, elektronischer und damit auch teurer.
Viel Platz nahmen in diesem Jahr Elektrofahrräder ein. Auch das Thema GPS ist bei Radlern immer beliebter. GPS nur für die Navigation ? Beileibe nicht, denn die teuren Fahrräder haben mittlerweile GPS als Diebstahlschutz in der montierten Fahrradlampe oder in die Federgabel integriert. Nun ist es also möglich sein (gestohlenes) Fahrrad per SMS und über Internet orten zu lassen – ein Wahnsinn!

Auch die Fahrräder werden immer perfekter. Hochmoderne Bremssysteme mit Hydraulik- oder Scheibenbremsen erobern die Märkte. Der Trend bei den Fahrradantrieben geht wie schon erwähnt einerseits zum Elektrofahrrad, andererseits kommen vermehrt vom Wetter geschützte Nabenschaltungen zum Einsatz.
All diese neuen technischen Errungenschaften konnte man bei Probefahrten auf der Messe ausgiebig testen. Schön wäre es natürlich gewesen draußen auf dem weitläufigen Messegelände eine große Runde drehen zu dürfen.

Interessante Leute kann man auch auf der Messe treffen und so haben wir mit dem Tourenradler Tilmann Waldthaler gesprochen. In über 35 Jahren fuhr er über 450.000 Kilometern, davon allein über 115.000 Kilometer mit der berühmten Rohloff Nabenschaltung ….

So fing einmal alles an:

Viele Interessierte am Rohloff Stand lassen sich die legendäre Schaltung erklären :


Blick ins Innere – ein Wunderwerk der Mechanik: 


Mitmachaktion !!! Schneller , Schneller !!!…




Vorträge, die nie langweilig waren ! ….
 



 Coole Mützen, oder sind das etwas Fahrradhelme ???…

Tatsächlich Fahrradhelme mit Stoffbezug …..

  
Steht mir doch prima. oder ???…

Hier wird der A…, Entschuldigung, der Sitzknochen vermessen. Wichtig für den perfekten Sattel:

Elektrische Fahrradaufzüge gibt es zum Messepreis zu kaufen. Gute Idee :

Der Spaß soll ja nicht zu kurz kommen, deshalb durfte man auch Fahrräder probefahren. Hier ein neuer Trend: Liegefahrräder:…

 …oder doch lieber traditionell :….

Messetrubel auch in der nächsten Halle. Stephan gefällt es :

  

Dieses Fahrrad gefiel mir ausgezeichnet. Gute Qualität hat jedoch seinen stolzen Preis und so kostet dieses Koga Fahrrad 3800 Euro :…

   

Insidergespräche mit anderen Fahrradfahrern gehören auch zur Messe und von diesem Erfahrungsaustausch profitiert jeder. Hier unterhält sich Tilmann Waldthaler mit anderen Radsportlern:…

  

Hui, ist das heute lang geworden, aber zwei Tage Messe haben uns sehr viel Spaß gemacht und es gab echt viel zu sehen!

Schöne Grüße an die  vielen freundlichen Gesprächspartner. Sicher sehen wir uns bald wieder. Wenn nicht auf den Radwegen in In- und Ausland, dann spätestens zur nächsten Velo Messe !

 

Endlich wieder nach draußen – der Frühling ist da!…


…derzeit haben wir richtig schönes Frühlingswetter!

Eigentlich wollten wir ja heute ins Kino gehen, aber bei diesem Wetter wäre das einfach nicht zu verantworten gewesen.

Deshalb: Gleich nach der Arbeit ging es in den Grunewald an die Havel. Zunächst besuchten wir eine Badestelle. Hier reges Treiben, jedoch nur von Sonnenanbetern, aber bald gehen die ersten schon Baden….

Dann besuchten wir die Vogelinsel. Schwäne und Enten zeigen sich in Frühjahrstimmung.

Zu guter Letzt noch ein Besuch des Grunewaldturmes. Hier gibt es Eis,leckeren Kuchen und echten Kaiserschmarrn!

 Seenlandschaft:

Farbenfroh wie immer – Stephan genießt die Sonne ! Im Hintergrund sieht man den Teufelssee, der immer noch fest gefroren war…


Klasse Tag – das kann sich oft wiederholen