+++ TELEGRAMM +++ Berlin weihnachtet….

Lebkuchen, Kerzenschein, Bratäpfelduft, geschmückte Weihnachtsbäume, verpackte Geschenke, der Kühlschrank ist auch voller leckerer Köstlichkeiten, und wo man hinsieht, blickt man in frohe Gesichter: Der Heilig Abend und ein ruhiges Weihnachtsfest kann kommen.

In diesem Sinne wünschen wir beide Euch  und Eurer Familie und Freunden frohe und besinnliche Weihnachtstage verbunden mit den besten Wünschen für das neue Jahr 2014…..

+++ TELEGRAMM +++ Besuch bei Prinzessin Ilse in Ilsenburg….

…am Morgen ging es zunächst zur Harzer Schmalspurbahn. Eine Fahrt hoch zum Brocken lohnte sich aufgrund der hohen Windgeschwindigkeiten von über 100 Stundenkilometern da oben für mich nicht, dennoch es ist immer wieder ein großes Erlebnis eine intakte Dampfbetriebene Schmalspurbahn zu erleben.

Auf dem Weg zum Bahnhof – der Souvenirladen der HSB:

Blick zum Schloß von Wernigerode :

 

 

 

Anstatt auf den Brocken wollte ich dann lieber zur Prinzessin Ilse nach Ilsenburg. Hier gab es nämlich auch einige Caches am Ilsenstein und an der Paternosterklippe zu suchen.
Herrliche Wintersonne kitzelt den Fotografen :
….oder den Maler, denn schnell malte ich ein Bild :
Vom berühmten Ilsenstein hat man herrliche Sicht :
An der Paternosterklippe kletterte ich weit hinab um einen Geocache zu finden. Leider wurde dieser nicht geborgen, dafür konnte ich ein schönes Foto machen:
Kurz vor Abreise aus Wernigerode besuchte ich noch eine spanische Bodega in Wernigerode. Ein sehr feines Restaurant mit leckerem Wein und ausgezeichneten Speisen :
Viel zu kurze Tage gehen in Wernigerode zu Ende…..
 
 

 

+++ TELEGRAMM +++ Auf der Suche nach Schnee….

….Weihnachten ohne Schnee, kaum vorstellbar, zumal der Harz doch ein ziemlich schneesicheres Gebiet sein soll. Heute machte ich mich also auf die Suche nach Schnee…..

Los ging es am „Hotel Schanzenhaus“. Neben diesem Hotel befinden sich 4 Skisprungschanzen welche angesichts der Witterung aussichtslos auf Besucher warteten.

Ziel sollte heute Blankenburg sein. Zunächst ging es aber zum Kaiserturm, von welchem man sehr gute Aussicht auf das Harzer Umland hat :

 

 

Hier werde ich von anderen Wanderern am Scharfenstein fotografiert. Im Hintergrund sieht man das ferne Brockenhaus auf dem Brocken :
Der Harz eignet sich besonders gut zum Geocaching und so habe ich ganz ungewohnt 4 Geocaches, ohne viel suchen zu müssen, gefunden. Ein Geocache führte mich zu einer alten Eiche, hier fand ich auch etwas Schnee :
Brennt da was auf dem Brocken ? Nee, natürlich nicht, da fährt doch die Dampfbetriebene Harzer Schmalspurbahn :
Endlich, mit fast 30 Kilometern auf Schusters Rappen erreiche ich Blankenburg. Die Stadt ist zwar nicht ganz so hübsch wie erwartet, dennoch findet man auch hier nette Ecken :
Apropos Schnee, dieser arme Kerl wartet auf bessere Zeiten :
 

 

+++ TELRGRAMM +++ Vorweihnachten in Wernigerode….

…mit der Bahn ging es heute nach Wernigerode. Ich wollte hier die wunderschöne, gemütliche Harz-Weihnachtstimmung mit dem schönen Weihnachtsmarkt von Wernigerode erleben. Irgendwie konnte ich mir Wernigerode und Weihnachten ohne Schnee nicht vorstellen.

Bahn Zwischenstopp in Vienenburg. Sonnenuntergang um 16.00 Uhr :

In weiter Ferne ist der Brocken zu sehen :
Die Wartezeit auf den Anschlusszug verbrachte ich mit Besuch der Bahnausstellung hinter dem Bahnhof von Vienenburg – der Mond ist bereits aufgegangen :
Ankunft in Wernigerode – GPS Orientierung am Bahnhof. Wo geht es bitte zum Hotel ?
Eine Sehenswürdigkeit der Stadt. Das Schloß von Wernigerode :
Auch vom Hotelzimmer hat man eine gute Sicht auf das nahegelegene Schloß :
Sehr angenehm – der Weihnachtsmarkt von Wernigerode. Hier gibt es keinen Kitsch, Krach und Klamauk, aber auch keinen Schnee. Dennoch, friedliche Weihnachtstimmung mit vielen Leckereien. So kann Weihnachten Spaß machen :
 
Ein schöner Tag geht zu Ende. Ich freue mich bereits auf die nächsten Tage in und um Wernigerode herum…
 
 

 

+++ TELEGRAMM +++ Zu Hause in der Cafeteria ….

….wir hatten beide unsere Schuhe nicht geputzt, dennoch stellte uns der Nikolaus ein Paket vor unsere Tür. Gespannt öffnete ich das Paket :

Wow, was ist das denn ? Eine Kaffeemaschine !!! Endlich können wir südländischen Espresso mit viel Crema genießen. Schnell baute ich die Maschine auf :
Passt doch ganz gut in unsere Küche. Davor sieht man die sündhaft teuren Kapseln und bereits erste Nachahmerprodukte z.B. Von Senseo oder Lidl :
Inzwischen war Stephan nach Hause gekommen und begutachtete die wenigen Probekapseln :
Hier gibt es ein „Scheelchen Heeßn“ – sieht schon mal lecker aus :

 

Soooo, nun gehören wir auch zu den Umweltfrevlern , die mit wenig Kaffee viel Müll produzieren…..

 

+++ TELEGRAMM +++ Die letzten Stunden in Málaga…..

….jeder Urlaub geht einmal zu Ende und so verbrachten wir heute unseren letzten Tag in Málaga.

Gleich nach dem reichhaltigen Frühstück in unserem Hotel ging es zum Alcazaba de Málaga. Dieser imposante Gebäudekomplex aus dem 11. Jahrhundert war der Palast und die Festung der muslimischen Herrscher der Stadt.

Der Garten und Hof der Wasserstrahlen – Patio de los Surtidores :
Zugang zum bewehrten Gang – Coracha :
Von hier oben gibt es einen herrlichen Blick auf das sonnige Málaga :
Auch sehr schön und für uns ein Traum, die vielen schönen blühenden und bunten Pflanzen. Hier oben loggten wir auch noch einen Geocache :
Mittagspause in unserer neuen Lieblingsbodega „Casa Lola“. Oh je, was werden wir diese wahnsinnig leckeren Gerichte und Weine vermissen :
Am Abend dann die Blaue Stunde. Inzwischen ist auch in Málaga die Weihnachtsbeleuchtung eingeschaltet worden. Mancher Orten vielleicht etwas zu viel, aber nie ein so riesengroßer blinkender Weihnachtsrummel wie zu Hause :
 
 

 

Der Urlaub war wieder einmal wunderschön, viel zu kurz und an manchen Tagen vielleicht auch anstrengend weil wir so viel umher wanderten. Dennoch, uns hat es sehr gut gefallen und wir planen schon die nächsten großen Urlaubstaten…..