+++ TELEGRAMM +++ Warmbader Kurtagebuchz Teil 11 – Radtour nach Annaberg-Buchholz….

…bei sehr wechselhaften Wetter radelten wir heute nach Annaberg-Buchholz. Annaberg-Buchholz ist die größte Stadt des Landkreises und liegt auf cirka 600 Metern. Für uns bedeutete das natürlich, das wir etwas kraxeln mussten. Aber mittlerweile sind wir ja kleine Strapazen gewohnt.

Kurz vor Annaberg-Buchholz finden wir einen Geocache mit Blick auf die Stadt Annaberg-Buchholz und in das Sehmatal :

…auch im Sehmatal gibt es schöne Elektroleitungen :
Wegen eines Regenschauers suchten wir Zuflucht in das Rathaus Cafe. Hier gibt es leckere Torte :
Mmmhhh, eine zauberhafte Mango-Aprikosen Torte :
Blick auf den Marktplatz mit Barbara Uthmann Brunnen. Barbara Uthmann war eine sächsische Unternehmerin und gilt als eine Förderin des Klöppelns :
Jeder Sonnenmoment muss für ein schönes Foto genutzt werden! Zwei wilde Männer auf dem Bild :
Das Rathaus der Stadt :
Blick auf die Bergkirche St. Marien. Diese Kirche ist die einzige bergmännische Sonderkirche in Sachsen. Im Innern findet man verschiedenen Figuren mit Berufen der damaligen Zeit :
Die Große Kirchgasse von Annaberg-Buchholz. Hinten sieht man die sehenswerte St. Annenkirche :
Das Eingangsportal ist interessant gestaltet :
…und ein sehr schöner Kircheninnenraum :
Natürlich besuchten wir auch die Türmerfamilie der St. Annenkirche. Vom 34 Meter hohen Turm hat man einen schönen Blick auf das Erzgebirge :
Die Radel-Rückfahrt führte über Wiesa. Von oben hat man einen schönen Blick auf die St. Trinitatis Kirche :
Rast am Wolkensteiner Zughotel. Wir essen Pommes Frites und wagen auch einen Blick in das Innere des Mitropa Wagens :
Herzlich Willkommen im Speisewagen. Es gibt natürlich auch schöne Fischgerichte zu essen. Aber Achtung ! Unter der Woche ist oft schon ab 19.30 Uhr Küchenschluss:
Nach einer kurzen Ausruhphase fahren wir noch 22 Kilometer nach Marienberg. Hier zeige ich Stephan das Zschopauer Tor. Im Hintergrund sieht man die schöne Marienkirche :
Zum Abschluss des Tages gibt es noch leckere Pizzen in ausgefallen Variationen. Sehr schmackhaft und bekömmlich nach 64 Fahrradkilometern :

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s