Ein Sonn(en)tag im Grunewald

Weil das Wetter – zum Glück nach dem gestrigen schönen Tag – sich nicht änderte, nur noch etwas milder wurde, fuhren wir heute zu dritt nach Grunewald.  André und Stephan begleiteten mich sozusagen zur Arbeit und wir radelten  munter  zu den Grunewaldseen. Die beiden dann ohne mich weiter an den Seen entlang zur Havel.

Reitclub am Grunewaldsee
Naturschutzgebiet Langes Luch

Wie ruhig und idyllisch der Schlachtensee  auch aussah, auf Zweirädern war das Durchkommen entlang den drei Seen ein Handicap, denn vielen Spaziergängern – die bei den 8°C kein Verständnis für andere hatten – gefiel unsere Fahrt nicht so gut, wie André und Stephan, trotz alledem.

Schlachtensee

Die Havel ist noch nicht zum Baden geeignet, sieht  trotzdem einladend aus.

Kurze Pause, ein Riegel zur Stärkung, ein Schluck Wasser zum Durstlöschen und ein paar Photos reichen aus.

Vom Havelstrand radelten die Jungs dann durch den Grunewald nach Hause und hatten nach den 55 Kilometern bestimmt guten Appetit auf mehr…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s