+++ TELEGRAMM +++ Lapidarium – Grenzen überwinden…..

…am Brandenburger Tor fliegen die Pferde !
Hier hat der mexikanische Künster Gustavo Aceves (83) seine traurigen Pferde ausgestellt. Eine sehr umstrittene Ausstellung. Schließlich sind diese kranken Pferde mit fehlenden Beinen und malträtierten Körpern kein schöner Anblick.
Die Pferde sollen an die afrikanischen Flüchtlinge auf ihren langen Weg über das Meer nach Europa erinnern. Es soll ein Moment zum innehalten sein :

 Die zweite Dauerausstellung auf dem Pariser Platz erinnert an den Frühling 1945, dem ersten Frühling nach dem Krieg :

 Früh morgens um 06.00 Uhr ist der Pariser Platz am schönsten. Hier sind um diese Zeit noch keine Losbudenverkäufer, Bierwagen ,Trabi Safaries und sonstiger Unfug unterwegs…..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s