+++ TELEGRAMM +++ 47 Meilen Kraxelei durch Schottland….

…kaum sind wir heute in Schottland angekommen , da begann auch schon die Kraxelei auf steile Hügel. Von Bergen kann man zwar noch nicht sprechen, aber wenn es ständig bergauf und noch einmal bergauf geht da hat man schon ordentlich zu strampeln.
Zur Mittagszeit erreichten wir Eyemouth und aßen wieder einmal Fish & Chips und eine kleine Eiscreme.
Am Nachmittag fuhr es sich deutlich angenehmer und wir besuchten die Ortschaften Dunbar und kamen am Abend in North Berwick an.
 
Höhepunkt des Tages war der Besuch von “ The Bass “ oder “ The Bass Rock „. Diese kleine unbewohnte Insel ist Heimat von Millionen von Basstölpeln. Auch andere Vögel wie Eissturmvögel, Papageientaucher, Trottellummen und Krähenscharben nisten hier.
 
Schottland ist erreicht, gleich geht die Kraxelei richtig los :
Eines von vielen Casteln , gleich erreichen wir Eyemouth :
Die Priority von Coldingham :
Endlich geht es hinunter :
Die „gefährlichste“ Stelle – wir queren einen kleinen Bach :
Kunst in Dunbar, die Stadt gefällt uns ganz gut und mir machen hier eine Obstpause :
Wohin geht es denn jetzt ? Stumme Diener in Form von Uralt Wegweisern geben Auskunft :
Die Bilder des Tages – “ The Bass “ und wir :
Heute leider kein Sonnenuntergangsfoto , dennoch spazierten wir am Abend noch einmal zum Vogelfelsen :
Zwischenstand unserer Fahrradtour. Wir sind mit 550 Fahrradkilometern auf halben Weg. Morgen erreichen wir schon Edinburgh….
 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s