+++ TELEGRAMM +++ Schlammtour zum Riesenrad für Schiffe….

…nach kräftigen Frühstück und im wahrsten Sinn des Wortes vollgeladene Akkus verließen wir heute die Wohnung von Esther und Warren. Herzlichen Dank noch einmal für die freundliche Gastfreundschaft.
 
Der Tag war recht idyllisch geplant, denn wir wollten von Edinburgh nach Glasgow am Union Canal und später am Forth and Clyde Canal radeln. Ganz so einfach wurde es dann aber doch nicht, denn durch die Regenschauer der letzten Tage war der Union Canal extrem aufgeweicht und unsere Fahrradtour geriet zur Schlammschlacht und wir kamen nur ganz langsam voran. Natürlich sahen auch unsere Räder dementsprechend aus.
 
Eine außergewöhnliche architektonisch und technologische Leistung erlebten wir in Falkirk. Hier steht das so genannte Falkirk Wheel. Das ist ein Schiffshebewerk, welches den Union Canal mit den Forth and Clyde Canal verbindet. Hier dürfen die Schiffe Riesenrad fahren und gelangen so in den entsprechenden Kanal.
Die Schotten haben dieses Schiffshebewerk zu einem Themenpark ausgebaut und Kinder und Erwachsene dürfen die Wasser -und Kanalwelt erkunden.
 
Start in Edinburgh. Hier beginnt der 50 Kilomater lange und im Jahre 1822 eröffnete Union Canal
Ruderer auf dem Kanal und gleich nebenan beim „Trockenrudern“ :
Auch der Union Canal bietet viele Höhepunkte, denn er verläuft über Autobahnen und neben Eisenbahnstrecken :
Das sind so genannte Narrowboats, aufgrund der engen Bauweise des Kanals dürfen nur kleinere Boote hier verkehren :
Bei unseren vollbepackten Fahrrädern sollte aber auch niemand entgegen kommen :
Offenbar werden viele Kaffeefahrten auf dem Union Canal angeboten, denn die Boote sind vorrangig mit freundlich winkenden Senioren besetzt :
Wer seine Karre liebt, der schiebt ….hier aber mehr aus Sicherheitsgründen :
Schlammtour und unsere Fahrräder sehen richtig elend aus. Am Abend werden wir wohl putzen müssen :
Hier sind wir schon in Falkirk und der Union Canal verläuft durch eine circa 1 Kilometer langen Tunnel. Hinweisschilder weisen auf einen sehr dunklen und schlüpfrigen Tunnel hin. Manchmal regnet es auch von oben durch :
 
…unsere gefährlichste Stelle! Stephan pass bloß auf :
Es gibt aber auch besonders Schönes entlang des Union Canals zu sehen. Hier blüht das Knabenkraut :
Sehenswerte Castles sind am Rand des Union Canals zu bewundern :
….und wir fotografieren diverse Aquädukte und Viadukte :
In Falkirk angekommen bewundern wir das jüngste und modernste Schiffshebewerk Schottlands. Es wurde im Jahre 2002 eröffnet und ersetzte eine Schleusentreppe von 11 Schleusen. Alles fängt erst einmal ganz gewöhnlich an und die Bootsführer werden in die Funktionsweise des Schiffshebewerk eingewiesen. Hier ein Bild von der oberen Einfahrt :
 
Jetzt wird es ernst! Oben und unten steht jeweils ein Schiff :
Die Fahrt beginnt! In nur 4 Minuten überwinden die beiden Boote einen Höhenunterschied von 24 Metern :
Soviel Aufregung lässt Mutti Schwan kalt. Sie passt derweil , nur wenige Meter vom Schiffshebewerk entfernt , auf ihre Jungen auf :
Bis Glasgow haben wir es heute nicht mehr geschafft. Die 93 km reichen aber vollkommen aus, um nach der deftigen Pizza von einem guten Bier im Pub am Hotel in Kirkintilloch die nötige Bettschwere zu bekommen:
 

Ein Gedanke zu “+++ TELEGRAMM +++ Schlammtour zum Riesenrad für Schiffe….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s