+++ TELEGRAMM +++ Die gefährlichen Waldmöpse von Brandenburg …..

….gut instand gesetzte Radwege bringen uns heute schnell von Rathenow nach Brandenburg , weiter über Werder zurück nach Berlin.
Der Tag beginnt sehr zeitig. Schon in aller Frühe spazieren wir zum Hohennauener See und nehmen ein Bad im schönen kühlen Wasser.
Danach startet unsere 115 (!)  Kilometer lange Fahrradtour….
Kunst in Rathenow. Spucker mochte ich ja noch nie, aber die Schleusenspucker von Rathenow halte ich für eine seltene und gelungene Kunstinstallation :
Die Fähre bei Pritzerbe bringt uns für 90 Cent in der Stadt Havelsee an das andere Ufer der Stadt :
Auch das muss gezeigt werden. Wir warten auf die Vorbeifahrt der Ostdeutschen Eisenbahn :
Stephan macht es sich im Heubett gemütlich. Eine Nacht in diesem Heubett kostet auf diesem Bauernhof 15 Euro. Das Probeliegen macht Spaß, aber wir müssen schnell weiter :
Mittagszeit – Fisch(Brötchen) oder Kuchen ?
Na klar, wir entscheiden uns für den leckeren Mohn Käsekuchen. Hier sitzt man aber auch besser und ruhiger :
Ein fast zugewachsener Bach mitten im Urwald erwartet uns hier. Wunderschön natürlich hat sich die Natur hier ihren Platz zurück erobert :
Wir sind in der Stadt Brandenburg an der Havel angekommen und suchen das Loriot Denkmal :
Gefunden! Victor von Bülow der berühmte Zoologe wurde in Brandenburg an der Havel geboren. Zu seiner Lebenszeit hat er die Waldmöpse entdeckt. Waldmöpse unterscheiden sich vom gewöhnlichen rentnerfreundlichen Mops durch ein kleines Geweih welches dem eines Elches ähnelt. Restbestände gibt es noch in den tiefen Wäldern Nordskandinaviens. Nach dem Tod Loriots wurde dem größten Sohn der Stadt ein Denkmal gesetzt. Treu wacht ein Waldmops in gehöriger Entfernung am Gedenkstein. 5 weitere Waldmöpse sollen noch folgen :
Diese Fußstapfen werden nie wieder einen würdigen Nachfolger finden !
Sonnenblumen mag ich sehr. Zwar ist das Feld schon ziemlich verblüht, mir gefällt es dennoch :
Traktor jagt Störche. Diese Störche ärgern den Bauern wohl sehr. Er versucht sie zu jagen und fährt kreuz und quer über seinen Acker. Geschickt weichen die Störche aus….:
Ein wunderschönes Wochenende geht zu Ende. Wir sind 225 Kilometer geradelt und haben viele schöne Seiten Brandenburgs kennengelernt…..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s