+++ TELEGRAMM +++ Herbstausfahrt mit Jubiläum….

…eigentlich war ein schöner sonniger Herbstag angesagt und wir hatten Lust nach Elstal und später zu Lutz und André nach Schlachtensee zu fahren.Geplant war es wunderschöne herbstliche Fotos im Blog zu veröffentlichen.
Leider kam es etwas anders als erwartet und wir mussten mit einem feucht grauen November ähnlichen Tag vorlieb nehmen. Dennoch oder gerade deshalb wollten wir unsere Fahrrad Jubiläen feiern.
Stephan hat es nämlich geschafft in diesem Jahr schon 9000 Kilometer gefahren zu sein. Ich stehe mit 10.000 Kilometern per Fahrrad im Jahr geringfügig besser da.
Wie schön wäre dieses Foto bei Sonnenschein :
Ein herbstliches Bild vom Spandauer Schifffahrtskanal :
Große Kuchenstücke für großartige Jubiläen gibt es bei Karls Erdbeerhof mit einer extra großen Portion Sahne. Lange bleiben können wir nicht, denn es geht über Priort, Potsdam zurück nach Berlin – Wannsee :
Auf die nächsten tausend Kilometer mit dem Radl…

Von Cafe zu Cafe…..

Ein neues Fahrrad muss bei mir demnächst her und so besuchten wir einen Fahrradladen und stellten erst einmal ein Angebot für ein neues Fahrrad zusammen. Das dauerte ziemlich lange und machte natürlich ordentlich Hunger.
Nach dieser „Anstrengung“ ließen wir uns im „Cafe Noura“ mit einem Riesenstück Rafaello Torte verwöhnen.
Später ging es dann noch zum italienischen „Cafe Botanico“ nach Neukölln. Hier gab es dann noch einen Kaffee und eine Schokolade.
Ein Genusstag eben …..
Extra für uns angeschnitten – Nouras berühmte Rafaello Torte :
Noura freut sich über so liebe und treue Gäste :
Riesenstücke für uns beide :
Neukölln – für uns ein neues Revier zum Kaffee trinken :

+++ TELEGRAMM +++ Zum Eulenfest in Einbeck….

…heute besuchen wir das Eulenfest in Einbeck. Dieses Fest gibt es erst seit 1974 und findet traditionell am 2. Oktober Wochenende des Jahres statt. Zu Beginn des Eulenfestes erfolgt der Anstich der Winterbock Saison der Einbecker Brauhaus AG.
Mit über 120.000 Besuchern ist es das größte Stadtfest der Region. Das bunte Treiben in den engen Gassen der mittelalterlichen Stadt kann beginnen und Schlager Sternchen wie Nino de Angelo dürfen kommen…..
 
Bock auf’s Einbecker Eulenfest haben viele Besucher :
Die Menschen strömen herbei :
 
Wir besichtigen die Marktkirche St. Jacobi und beschließen den Turm aus den 15.Jahrhundert zu besteigen. Von oben hat man bestimmt einen herrlichen Blick über die Stadt :
…über 200 Stufen müssen wir steigen :
Wir sind noch nicht ganz oben und erhaschen einen Blick aus den Turmfenster :
Blicke von ganz oben. Einbeck liegt uns zu Füßen :
 
 
In der Turmstube macht es sich Stephan gemütlich :
Wieder unten. Wir kehren im schwedischen „Kaffe Hus“ ein. Hier genießen wir schwedische Torte :
Da sitzt auch eine Einbecker Eule :
Die Gassen sind voll und wir besichtigen die vielen Stände und machen Stopp an vielen Bühnen :
Mmmhhh….Langos :
Der Einbecker PS Speicher präsentiert sich auch auf den Eulenfest. Beim PS Speicher handelt es sich um eine Automobilausstellung in Einbeck mit über 350 Exponaten.
Großes Interesse erhält der erste VW Bus aus dem Jahre 1958 :
Der Einbecker Brauerei AG verdankt die Stadt Einbeck den Beinamen Bierstadt Einbeck :
Blick auf Reste der alten Stadtmauer von Einbecker :
 

+++ TELEGRAMM +++ Lug ins Land vom Skywalk in Bad Karlshafen….

….eine große Wanderung stand heute auf unserem Programm. Wir wollten an der Weser entlang von Bodenfelde nach Bad Karlshafen wandern. In diesem schönen Städtchen befindet sich 80 Meter über der Weser ein Skywalk der einen herrlichen Blick über das Weserbergland bietet.
In Bodenfelde geht es los. Der Rad- und Wanderweg an der Weser ist oft wegen Hochwasser nicht begehbar :
Wir wandern zur Weser Fähre:
…. diese macht aber gerade Mittagspause und wir müssen den oberen Weserwanderweg nehmen. Eine sehr gute Idee wie sich später herausstellte:
Hier am oberen Weg gibt es die letzten Brombeeren dieses Jahres zu naschen :
 
 
Jetzt sind wir am Aussichtspunkt „Lug ins Land“. Ein schönes Plätzchen, leider ist der Blick auf die Weserschlinge sehr stark zugewachsen :
Eine relaxte Pause mitten im Wald ist jedoch möglich :
Jetzt sind wir am Skywalk. In über 80 Meter schwebt man über Fels und Wasser und genießt einen herrlichen Ausblick :
 
Jetzt kommt sogar die Zugspitze der Nordwestbahn ins Bild :
 
Jetzt erreichen wir Bad Karlshafen. Wir haben Appetit auf ein leckeres Stückchen Torte :
….welches wir dann später in Göttingen im Cron & Lanz genießen :
Irish Coffee Torte und die Hubertus Torte schmecken wunderbar:
 

+++ TELEGRAMM +++ Auf Testfahrt mit dem neuen ICE 4 der Deutschen Bahn…..

….auf einer Testfahrt dürfen wir den neuen ICE 4 als Fahrgäste testen. Erst am 14. September 2016 erfolgte für diesen Zug die Zulassung durch das Eisenbahnbundesamt.
Ab Dezember , dem Wechsel des Jahresfahrplans, verkehren zunächst zwei Züge mit Fahrgästen zwischen Hamburg und München.
Der neue ICE ist ein Zug der Superlative. Er ist 346 Meter lang und bietet 830 Fahrgästen Platz. Erstmalig dürfen 8 Fahrräder in dem Hochgeschwindigkeitszug mitgenommen werden.
 
 
Auch der neue Zug hat auf seiner Testfahrt etwas Verspätung – heute macht uns das aber nichts aus, denn wir sind neugierig was das Konsortium Siemens / Bombardier uns bietet :
Herzlich Willkommen !!!
Welchen Sitz haben wir denn ? Gelungen finde ich die neue Anordnung der Sitzplatzanzeigen :
Abteile sucht man vergebens. Man sitzt ausschließlich in Großraumwagen :
Platz für das Gepäck! Die weiteren Ablagemöglichkeiten über den Sitzplätzen sind ausreichend dimensioniert :
Ein kleines Familienabteil pro Zug. Ich finde das ist bei 830 Fahrgästen etwas wenig :
Die erste Klasse konnte mich nicht überzeugen. Die Sitze sind zwar aus hochwertigem Leder, aber leider nur wenig breiter als in der zweiten Klasse :
Die Soft Touch Leselampe gefällt Stephan aber gut :
Das gibt es auch : Einen Speisewagen mit Bordbistro :
Das Angebot kann sich sehen lassen :
Das Entertainmentsystem zeigt den Fahrgästen Streckenverlauf, Uhrzeit , Verspätungen und die aktuelle Höchstgeschwindigkeit an :
…nächster Halt – Wolfsburg !
Der Platz für Rollstuhlfahrer :
..,. und ein klinisch reines WC für Rollies :
Etwas wohnlicher wirken die kleinen WC im Zug :
Lange hat es gedauert, endlich haben Hochgeschwindigkeitszüge in Deutschland Fahrradplätze!!! Das Fahrradabteil befindet sich an der Spitze der zweiten Klasse und bietet Platz für 8 Fahrräder :
Hier geht’s zum Lokführer. Die gasbeschichtete Glasscheibe der ICE 3 Züge ist verschwunden :
Insgesamt erleben wir eine interessante Testfahrt mit dem ICE 4. Der ICE ist erwachsener geworden und bietet viele neue Vorteile und nur wenige Ecken und Kanten.
Wir wünschen dem Zug einen guten Start !