+++ TELEGRAMM +++ Ausflug nach Mdina und zu den Dingli Klippen….

….in Malta sind die Wege sehr kurz und fast jeder Ort ist mit dem Bus gut erreichbar.
Wir besuchten heute die alte Hauptstadt Mdina. Seit 870 , nachdem die Araber die Insel Malta erobert hatten wird die Stadt so genannt. Mdina bedeutet eine von Mauern umgebene Stadt.
Die Ritter des Johanniterordens verlegten später die Hauptstadt Maltas verkehrsgünstig ans Meer nämlich nach La Valletta.
 
Mdina ist eine kleine Stadt mit knapp 300 Einwohnern und galt bei den Arabern als geistliches und wissenschaftliches Zentrum. Gleich nebenan liegt die Zwillingsstadt Rabat.
Nachdem wir beide Städte besucht hatten wollten wir wandern und fuhren mit dem Bus hinüber zu den Dingli Klippen. Diese Klippen gelten mit circa 255 Metern als höchster Punkt von Malta.
 
Ankunft in Rabat – eine Tuff Tuff wartet auf Mitfahrt :
Die St. Pauls Kirche. Sehenswert sind in Rabat auch die St. Pauls Grotten. Unterhalb der St. Pauls Kirche befinden sich diese in langen Katakomben:
 
St. Paul weist uns den Weg :
Liebevoll gepflegte Gassen begleiten uns :
Im Hintergrund sehen wir schon Mdina. Stephan zeigt uns aber erst einmal das neu erworbene maltesische Sportdress :
Der Eingang nach Mdina. Das Stadttor. Diese Festung hielt übrigens 1422 einen Angriff von 18.000 Türken stand :
Verwinkelte Gassen führen uns durch Mdina :
 
 
Schließlich stehen wir vor der Erzbischofskathedrale von Malta , der St. Paul Kathedrale :
Für 5 Euro dürfen wir die Kirche und das nebenan befindliche Museum besichtigen. Wunderschön !
Jetzt sind wir schon in Dingli. Auch dort befindet sich eine schön weihnachtlich geschmückte Kirche :
Wir bereiten uns im Restaurant „The Cliff“ mit einen kleinem Imbiss auf unsere lange Wanderung vor. Es gibt Antipasti und einheimisches Bier :
 
An den Dingli Cliffs angekommen können wir Höhlen besichtigen und schwindelerregende Blicke auf das Meer genießen. Die Sonne scheint uns heute verwöhnen zu wollen :
 
Sie sprangen von den Klippen ! Hier machen wir einen kleinen Fotospaß :
Stephan kann das natürlich viel besser , höher und weiter :
 
 
Ein Selfi von mir an den Klippen :
 
Gleich geht die Sonne unter :
 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s