+++ TELEGRAMM +++ Ein Feuerwerk von herrlichen Farben und Eindrücken…..

….oder wie der Slogan der Internationalen Garten Ausstellung lautet „Ein Mehr von Farben“ erlebten wir heute auf der IGA 2017.

Seit 2009 wurde für die Berliner IGA getüfftelt und geplant und es ist etwas Schönes gelungen. Eigentlich sollte ja die IGA 2017 auf dem Tempelhofer Feld stattfinden. Ich bin aber sehr zufrieden , dass man sich anders entschieden hat und die IGA ins weitläufige Wuhletal nach Berlin Marzahn verlegt hat.
Großes Highlight der Gartenaustellung ist neben den vielen farbenprächtigen Pflanzen die 1,5 km lange Seilbahn. Nach mehreren Jahrzehnten wieder die erste Seilbahn in Berlin welche zunächst bis 2020 betrieben werden wird – eine Verlängerung der Option ist möglich.
Herzlich Willkommen zur IGA 2017 in Berlin :
An kühleren und regnerischen Tagen besonders beliebt – die warme Tropenhalle :

Hier spielt die Gruppe „Keimzeit“. Die treue Fangemeide , der ehemaligen DDR Band ist immer mit dabei. Die Stimmung ist ausgelassen fröhlich :

Endlich wird es bunt! Wir besuchen die Blumenhalle mit interessanten Arrangements:

Herrlich , wunderschön….ein Raunen geht durch die Halle bei diesen kräftigen Farben :
Die Bonsaiabteilung. Erfahrene Gärtner geben Auskunft zum Alter der Pflanzen :

Alles so schön bunt hier :

Der Ride beginnt ! Wir fahren mit der Seilbahn. Die Fahrt ist im Eintrittspreis von 20,00 Euro inbegriffen :

Für Berliner Verhältnisse hoch, der Aussichtsturm Wolkenhain befindet sich in 102,2 m. Höhe auf dem Kienberg:
Auch sehr schön. Die Arena ist in Form eines klassischen Amphitheater gestaltet. Neben etlichen Sitzplätzen sind auch grüne Rasenstufen vorhanden. Insgesamt können so 5000 Zuschauer Konzerte und Darbietungen verfolgen :
Blick in den chinesischen Garten :
Zwei Hobbychinesen auf Konfuzius Spuren :

Gleich geht es weiter , wir sind im Orientalischen Garten, ich fühle mich in die Alhambra versetzt :
Mal was ganz anderes : Wir besuchen den Marchenwald der IGA. Liebevoll werden Märchen illustriert :
Klassische Gartenkunst im Englischen Garten :
In einer Kaffeepause beobachten wir lustige Eichhörnchen:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s