+++ TELEGRAMM +++ Aufstieg nach Ringebu…..

……der Urlaub nähert sich so langsam seinem Ende. Der Abschied aus den norwegischen Bergen fällt uns verdammt schwer.

Wir hatten heute zwei Ziele. Zuerst wollten wir die Kirche von Sollia besuchen und später den 12 prozentigen Anstieg nach Ringebu wagen.
Diese wunderschöne Kirche von Sollia wurde im Jahre 1738 gebaut. Leider finden nur noch sehr selten hier Gottesdienstes (etwa alle 3 Monate) statt. Der gepflegte Friedhof gefällt uns auch sehr gut. Hier sehen wir uns jahrhundertealte Grabsteine an:
Die sehenswerte Fahrt nach Ringebu startet. Wir sind umgeben von herrlichen Bergpanoramen. Auf einer Wegstrecke von 0,3 Km – 1,8 Km steigt die Straße um 12 Prozent. Die Autofahrer hinter uns sind meistens geduldig :

Wir müssen mehrmals eine Rast einlegen. Øyvind verwöhnt mich mit leckeren Speisen:
Ein kleiner Wasserfall am Wegesrand :
Ab und an sollte man auch einmal zurück schauen :
An dieser Stelle schlagen wir wild unser Zelt auf. Ich freue mich , genauso wie die vielen Mücken auf den Blick am Abend :
Nach unserem Abendbrot versorgen wir uns mit frischem Wasser und kaufen noch etwas ein. Natürlich besichtigen wir auch gerne die Bergkapelle von Venabygd :
Ein schöner Tag geht zu Ende. Morgen früh erreichen wir Ringebu. Wir freuen uns schon auf die Stabkirche von Ringebu aus dem Jahre 1220.
Fotos gibt es hoffentlich morgen……

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s