+++ TELEGRAMM +++ Die Spreewaldwichtel …..


….vier Tage nach dem Sturm „Xavier“ wollen wir in den Spreewald reisen. Leider bringt uns die S-Bahn mit einigen Mühen nur bis Königs Wusterhausen.
Von dort müssen wir 60 Kilometer nach Lübben radeln, da die Fernbahn überhaupt nicht fährt.
Das Radfahrer Wetter ist aber  herrlich, die Herbstsonne strahlt in vielen Farben. Das macht Spaß!

In Lübben besuchen wir einen Kürbismarkt und kehren am Abend in das beste Restaurant von Lübben ein.
Trotz aller Umstände ein herrlicher Tag !

Die Spreewaldwichtel begegnen uns auf Schritt und Tritt :


Wow, diese Herbstsonne gefällt mir , ein wahrer Sonnen-Farben-Bogen :


Am Krummen See :


Herbstzeit ist Pilzezeit :


Die Feuerwehr ist auch heute viel im Einsatz. Hier müssen wir warten :



Rast in Märkisch Buchholz. Der alte Mühlenstein erinnert an eine ehemalige Wassermühle:



Kürbismarkt in Lübben. Wir genießen die Ausblicke:


….ein schönes Fotomotiv !


Das beste Restaurant in Lübben ist das griechische Restaurant „Athena“. Wir sind von den Speisen und mit der Bedienung sehr zufrieden :


Das Lübbener Schloss am Abend :




Morgen geht es weiter durch den herbstlichen Spreewald :

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s