+++ TELEGRAMM +++ Welcome to IOM ( Isle of Manx)

…nach einer nächtlichen Fährüberfahrt  von Belfast erreichten wir um 06.00 Uhr morgens die Isle of Manx. Es war ungewohnt so zeitig hier anzukommen und so ruhten wir uns im Hafenterminal von Douglas aus. Nach einem kleinen Frühstück erkundeten wir die Inselhauptstadt. 

Die Isle of Man bietet viele verkehrshistorische Höhepunkte. Irgendwie findet man sich in einer wunderschönen alten Zeit, in einem Eisenbahn-Wunderland wieder.
Es macht einen Riesenspass die Pferdestraßenbahn , die „Douglas Bay Horse Tramway“ mit ihrem nur einen PS zuzuschauen. Wir genießen es richtig als wir sehen dass sich zwei Pferdestraßenbahnen begegnen und die touristische Hauptverkehrszeit beginnt.
Später radeln wir zur Douglas Railway Station, welche im Jahre 1873 gebaut wurde. Ein Dampfzug der  „Steam Railway“ steht bereit. Es sind viele Männer mit historischen Uniformen und Gewehren zu sehen. Gerade heute fährt man einen Sonderzug zum Thema „1940 – Island at War“. Natürlich ist die Fahrt ausgebucht und wir können nur von weitem fotografieren.
Am Nachmittag begegnet uns ein weiteres Eisenbahnprojekt, nämlich die „Manx Electric Railways“. Eine elektrische Straßenbahn befährt seit 1893 ein Streckennetz von 18 Meilen.

Natürlich besuchen wir auch das Manx Museum und flanieren in der Fußgängerzone. Uns gefällt Douglas sehr gut und wir fühlen uns auf der sehr bergigen Isle of Man sehr wohl.

Mit der Steam Packet Company sind wir durch die Nacht gefahren. Die irische See war in der Nacht sehr stürmisch. Das Schiff wackelte ordentlich:


Endstation – gleich wird William , das fleißige Arbeitstier , umgespannt und es geht zurück:


Die ersten beiden Trams begegnen sich. Es sind schon etliche Touristen unterwegs. Auf dem Foto ist auch die schöne Jubiläumsuhr zu sehen :


Die Jubilee Clock wurde 1887 zum goldenen Jubiläum von Queen Victoria aufgestellt

Wagenzug 45 von 51 (!!!) ist hier in Aktion zu sehen :



Gleich beginnt die Fahrt „1940 – Island at War“. Das militärische Personal kontrolliert noch einmal den Zug :


Die Douglas Loch Promenade wurde um 1882 angelegt. Inmitten der Promenade gibt es liebevoll angelegte Gartenbereiche :


Das 50 Fuß hohe Kriegsdenkmal wurde 1924 aufgestellt und erinnert an die Opfer der Kriege :

Blick hinüber zur St.Mary‘s Isle mit dem Tower of Refuge :


Ich bin schon ungeduldig und warte auf die Ankunft der letzten elektrischen Straßenbahn. Im Depot ist noch Platz für eine Bahn :


Fast wie in Hollywood:


Da kommt die letzte Bahn des Tages angehetzt. Wir wollen in den nächsten Tagen damit in die Berge fahren :


Anstatt mit Fish & Chips beenden wir den heutigen Tag mit einer sehr leckeren Pizza. Ein wunderschöner Tag geht zu Ende…..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s