+++ TELEGRAMM +++ Ausflug mit der Steam Railway….

….heute ist das Wetter in den Bergen besonders nebelig. Es soll erst am späten Mittag aufklaren. Wir beschließen einen Ausflug mit der Steam Railway zu unternehmen. Wir fahren mit dem Dampfzug nach Port Erin und dann über Castletown zurück nach Douglas.
Los geht es mit den ersten Zug um 09.50 Uhr. Die Lokomotive Nummer 13 , die Kissnack , Baujahr 1910 wird bereitgestellt ….. 



Der Zug führt Wagen der 1. und 2. Klasse. Die Unterschiede hierbei sind minimal. In der ersten Klasse sitzen die Passagiere etwas weiter auseinander und haben bequemere und höhere Rückenlehnen :


Zwischenstopp in Castletown , hier treffen wir auf den Gegenzug nach Douglas. Die den Gegenzug führende Lok ist die Nummer 12 , die Hutchinson (Baujahr 1908) :

Wir drehen nur eine kleine Runde durch Port Erin und fahren 40 Minuten später weiter nach Castletown:



Es gibt Verspätung in der Abfahrt , unsere Lok bekommt frisches Wasser und Kohle :


Castletown , die frühere Hauptstadt der Isle of Man begeistert uns. Es gibt viele Kirchen zu besichtigen, das ehemalige Parlament und das Castle Rushen zu besuchen :


Erst einmal geht es an den Strand zum Leuchtturm. Ein Fernglas ist aufgestellt und wir sichten den Fährverkehr. Gerade kommt eine Stena Line und ein Schnellboot der Steam Packet Company vorbei :

Der Himmel sieht bedrohlich aus. Wir haben jedoch Glück und die dunklen Wolken verziehen sich :



Diese Kirche befindet sich auf dem Gelände eines College , einer Schule. Der Zugang ist widersprüchlich beschrieben. Mal ist der Fußweg öffentlich während das nächste Schild den Eintritt verbietet. Wir machen nur ein Foto aus der Ferne :

Zu diesem Platz lockt uns ein Geocache. Kein schöner Platz , denn wir sehen einen historischen Hanging Hill , einen Exekutionsplatz:

Nun geht es hinüber zum Castle Rushen :



Vorher besichtigen wir das Old House of Keys im Herzen von Castletown. Das war das ehemalige Parlament der Manx. Der Museumsführer erklärt uns das dieses Parlament nicht ganz demokratisch war (besser gesagt überhaupt nicht demokratisch). Es saßen 24 Politiker zusammen die viel Geld und Grundbesitz hatten und sich für ihre Interessen einsetzten. Wer eine gegenteilige Meinung hatte kam schnell ins Castle in Gefangenschaft :


Die Politikerrunde – der Präsident der Runde hat schon Platz genommen und blickt grimmig in die Runde :

Wir besichtigen nun das Castle Rushen. Das Museum ist wieder einmal herrlich anschaulich aufgebaut. Das von Norwegern aufgebaute und später vom schottischen König Robert the Bruce weiterentwickelte Castle war königliche Residenz und Gefängnis in einem :



Die Herrschaften ließen es sich hier gut gehen….


…und gaben Tafelrunden :

Der Bischof im Gefängnis:

Soldaten suchen nach Eindringlingen:

Von oben hat man eine schöne Weitsicht über die Stadt und das Meer :



Mit dem letzten Zug geht es zurück nach Douglas. Wir wollen Castletown noch einmal mit dem Fahrrad besichtigen. Der historische Zug nimmt sogar Fahrräder mit :


…in Douglas ist es sehr schwierig noch einmal ein Foto von der Lokomotive zu machen. Diese ist dicht umlagert. Jeder Fahrgast will ein Foto mit Lokführer und Heizer machen. Wir fanden den Tag sehr schön und ziehen weiter in unser Hotel….


































Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s