+++ TELEGRAMM +++ Bergwanderung auf den Skiddaw….

…es war eine richtig gute Entscheidung unseren Aufenthalt in Keswick zu verlängern. Das Wetter spielt heute mit, unser kleines Hotel gefällt uns und es gibt noch jede Menge in Keswick zu entdecken.

Am Vormittag unternehmen wir eine kleine Radwanderung. Es geht auf einem ehemaligen Eisenbahnpfad entlang. Leider wurde bereits vor 3 Jahren eine wichtige Brücke von einer Flut sehr stark beschädigt und musste abgetragen werden. Der Rad- und Wanderweg ist dadurch nicht weiter nutzbar. Ärgerlich für die vielen Touristen des Lake District.

Am Nachmittag wird das Wetter noch besser. Wir wollen Keswick‘s Hausberg den Skiddaw besteigen. Dieser Berg ist mit 931 Metern Höhe der vierthöchste Berg von England.
Wir erleben eine wunderschöne, nur mäßig anstrengende Wanderung und haben vom Gipfel des Berges einen wunderschönen Ausblick. 

Unsere Radtour beginnt , wir besuchen die St. John’s Church :


Auf diese schöne Bergkulisse wollen wir am Nachmittag hinauf klettern :


Wir sind in der Innenstadt unterwegs und hören auf einmal Klassische Musik :


Diese Sängerin singt in der belebten Fußgängerzone „Solveig‘s Lied“ aus der Peer Gynt Suite Nummer 2 von Edvard Grieg. Øyvind lauscht bedächtig der schönen norwegischen Musik :


Auf der alten Eisenbahntrasse unterwegs. Der Bahnhof von Keswick ist noch gut erhalten:


Die Bahntrasse hat einen ordentlichen Anstieg. Wir stellen uns lebhaft die schnaufenden Dampfrösser auf ihren beschwerlichen Weg nach oben vor :


Eine Brücke wird vermisst:


Wir blicken hinüber auf die andere Seite :


Unsere Bergwanderung am Nachmittag beginnt . Eine wunderschöne Berglandschaft wartet auf uns. Zur Stärkung naschen wir erst einmal Brombeeren:





Das ist ein mobiles Café . Der Betreiber erfüllt viele Wünsche :


Diesen Weg müssen wir hinauf. Knapp 8 Kilometer Weg bis auf 931 Meter Höhe warten auf uns :





Blick hinunter nach Keswick. Der See, der Derwentwater ist 4,4 Km lang und 1,6 Km breit :



Rast , ich gönne mir einen Flapjack Riegel :


Øyvind hat Pilze gefunden :


Von dieser Stelle haben wir die beste Aussicht auf den Derwentsee :






Wandern macht Durstig !!! 
Wir sind wieder in Keswick und besuchen die Micro Brauerei des Ortes. Wir werden zu einer Bierverkostung eingeladen. Es gibt mehrere Pale Ales zu kosten. Warum stellt man sich eine Brauerei immer so groß vor ?


Die kleine Produktpalette der Keswick Brauerei. Ja, richtig gesehen , ein Bier oder Ale kostet in der Mitnahme 2,85 Pfund :





Das Ale ist geschmacklich gut , uns aber etwas zu mild :


Ihr wollt noch ein Kuchenbild ?
Nichts leichter als das, bei der Keswick Giraffe gibt es den besten Kuchen des Ortes :


Meine Ingwer-Pekan Torte ist nicht besonders fotogen und vor Schreck schon umgefallen :

Zufrieden kehren wir in unser Hotel zurück :


















































Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s