+++ TELEGRAMM +++ Besuch auf dem Ziegenhof…..oo

….90 Kilometer standen heute auf dem Plan. Wir wollten Matthias den Karolinenhof in Flatow zeigen. Hier leben 130 Ziegen und es gibt leckere Ziegenmilch- und Käseprodukte.

Wow, Ziegenmilch aus einem Weißbierglas!!! Da werden bestimmt manche Bierfreunde neidisch :

Matthias genießt den herrlichen Ausflug :

Øyvinds Spezialität ! Zu Ziegenkäsekuchen muss doch Maracuja passen….eine leckere Idee:

Der Strahlemann freut sich auf seine Schokoladen Maracuja Torte :

+++ TELEGRAMM +++ Zu Gast in der Welt des Sanddorns…..

…heute starteten wir eine 98 Kilometer lange Fahrradtour in Richtung Beelitz. Diese Tour stand schon lange auf dem Programm. Wir wollten den Sanddorn Garten in Petzow besuchen und vielleicht noch etwas auf der Beelitzer Spargelstraße unterwegs sein.
Von Berlin-Grunewald radelten wir nach Potsdam , Caputh , Ferch, Klaistow bis nach Beelitz hinaus.
Das Wetter war heute eher durchwachsen was beim Radeln aber nicht so sehr stört. 

Potsdam – die Glienicker Brücke :


Interessant , das Forsthaus am Templiner See ist eine weit bekannte Braumanufaktur :

Wenn es einmal schnell gehen muss ! Tatüü, tataaa das Bier ist da !
Die Sondersignale dürfen nicht fehlen :

 

 

 
Kennt Ihr die „Tussy II“ ? So heißt die Fähre von Caputh über die Havel. Eine sehr alte Fährverbindung welche seit dem Jahre 1853 betrieben wird. Die 80 Meter lange Fahrstrecke wird in nur wenigen Minuten überwunden :




 
Auch bei Fahrrädern gilt : Immer die Handbremse anziehen !
 
 
Zu Gast im Sanddorn Garten Petzow. Ein herrliches Fleckchen Erde ! Wir genießen allerhand Sanddorn Produkte. Fazit : Lecker !
 
 
Treffender kann man es nicht betiteln :
 

 

 
 
 


 
Hier sind wir im Spargelhof Klaistow. Natürlich kann man auch hier den berühmten Beelitzer Spargel und andere Produkte kaufen. Das ganze Jahr über gibt es interessante Veranstaltungen :

 

 
Im Herbst wollen wir noch einmal diese Radtour unternehmen. Dann soll es auch in den berühmten Baumwipfelpfad über die ehemaligen Beelitzer Heilstätten gehen.
Ich freue mich schon sehr auf dieses Highlight !

+++ TELEGRAMM +++ Draußen in Elstal

…..endlich haben wir im Jahre 2018 die Marke „100 Kilometer Fahrradtour an einem Tag“ geschafft. Das natürlich ohne große Probleme, denn den Weg dorthin kennen wir bereits und die Strecke ist alles andere als schwierig.

Zunächst geht es zur blühenden Outlet in Elstal. Hier bewundern wir diesen Oldtimer :

Ich schaue noch etwas arg müde aus:

 In Karls Erlebniswelt bewundern wir die neue Achterbahn und genießen leckeren Kuchen!!! Zurück in heimatlichen Gefilden :

+++ TELEGRAMM +++ Draußen in Elstal…..

…..endlich haben wir im Jahre 2018 die Marke „100 Kilometer Fahrradtour an einem Tag“ geschafft. Das natürlich ohne große Probleme, denn den Weg dorthin kennen wir bereits und die Strecke ist alles andere als schwierig. Zunächst geht es zur blühenden Outlet in Elstal. Hier bewundern wir diesen Oldtimer :

Ich schaue noch etwas arg müde aus :
In Karls Erlebniswelt bewundern wir die neue Achterbahn und genießen leckeren Kuchen.
Zurück in heimatlichen Gefilden :

+++ TELEGRAMM +++ Frühjahrs Ausflug zu den Ziegen…..

Heute radelten wir 95 Kilometer zum Ziegenhof Karolinenhof in Flatow. Ein langer Weg der sich doppelt lohnt. Nach langer winterlicher Zeit haben wir ein Traumwochenende. Alles blüht und die Welt wird wieder richtig bunt und schön. Das Fahrradfahren macht heute doppelt soviel Spaß.

 
Los geht es am S-Bahnhof Bornholmer Str. Auf dem Mauerweg wurden im Jahre 1990 diese Japanischen Zierkirschen , ein Geschenk aus Japan zum 1. Jahrestag des Mauerfalls , gepflanzt. Ein sehr weises und dauerhaftes Geschenk mit viel Symbolik :
 

Hier sind wir schon in Bärenklau und besuchen den Mühlensee :

Unterwegs begegnet uns dieser mißtrauisch blickende Große Emu :

Ein schöner Frühling :

Willkommen auf dem Ziegenhof. Ich freunde mich mit diesem störrischen Esel an :

Ein Blick in den Ziegenstall. Die 130 Ziegen versorgen das Wiesencafe mit frischer Ziegenmilch:

Hmmmhhh, lecker , Øyvind genießt Ziegenmilch aus dem legendären Ziegenmilchglas :

Das Kaffeegedeck ! Natürlich wurde auch der leckere Kuchen mit Ziegenmilch vom Ziegenhof gemacht :
Heimfahrt nach Berlin über malerische Baumalleen:

Am Spandauer Schifffahrtskanal wird das schöne Wetter heute mit Wassersport genossen:


+++ TELEGRAMM +++ Frühjahrs Ausflug zu den Ziegen……

Heute radelten wir 95 Kilometer zum Ziegenhof Karolinenhof in Flatow. Ein langer Weg der sich doppelt lohnt. Nach langer winterlicher Zeit haben wir ein Traumwochenende. Alles blüht und die Welt wird wieder richtig bunt und schön. Das Fahrradfahren macht heute doppelt soviel Spaß.

Los geht es am S-Bahnhof Bornholmer Str. Auf dem Mauerweg wurden im Jahre 1990 diese Japanischen Zierkirschen , ein Geschenk aus Japan zum 1. Jahrestag des Mauerfalls , gepflanzt. Ein sehr weises und dauerhaftes Geschenk mit viel Symbolik :


Hier sind wir schon in Bärenklau und besuchen den  Mühlensee :

Unterwegs begegnet uns dieser mißtrauisch blickende Große Emu :

Ein schöner Frühling:





Willkommen auf dem Ziegenhof. Ich freunde mich mit diesen störrischen Esel an :

Ein Blick in den Ziegenstall. Die 130 Ziegen versorgen das Wiesencafe mit frischer Ziegenmilch :


Hmmmhhh, lecker , Øyvind genießt Ziegenmilch aus dem legendären Ziegenmilchglas :



Das Kaffeegedeck ! Natürlich wurde auch der leckere Kuchen mit Ziegenmilch vom Ziegenhof gemacht :

Heimfahrt nach Berlin über malerische Baumalleen:


Am Spandauer Schifffahrtskanal wird das schöne Wetter heute mit Wassersport genossen :

+++ TELEGRAMM +++ Lust auf Urlaub….

…bekommt man beim Besuch der weltgrößten Tourismusmesse der ITB.

Ich radelte heute zur Berliner Messe und ließ mich von den vielen Ausstellern und Touristikunternehmen inspirieren. Natürlich wollte ich auch Landkarten und Prospekte für unsere diesjährigen Reiseziele Litauen und Schottland besorgen.

Erst einmal etwas anderes: Kennt diesen Herrn noch jemand ? Trier feiert im Jahr 2018 das Karl Marx Jubiläum und lockt mit vielen Veranstaltungen:

Jetzt wird es laut. Kräftige Trommler aus Tansania sorgen für Stimmung:

Auch sehr stimmungsvoll der Messestand von Taiwan :

Indonesien zeigt sich sehr farbenfroh:

Was erinnert uns an Italien ? Natürlich die berühmte italienische Eiscreme. Sehr schmackhaft:

Der schönste Stand der Messe! Sachsen präsentiert sich würdevoll und stolz in Form einer Kunstgalerie. Interessant!

Litauen , unser nächstes Reiseziel, tischt ganz groß auf. Man feiert die Unabhängigkeit von der damaligen Sowjetunion. Sogar der Botschafter des Landes hat sich angekündigt und hält heute eine sehr politische Rede in der er auch von Ängsten spricht und auf den Schutz der Verbündeten verweist. Er lädt die Besucher zum Besuch Litauens ein und mit einem Augenzwinkern meint er, dass das Internet in Litauen doch deutlich besser ist als in Berlin !!!

Patriotisch wird die litauische Flagge gehisst und es erklingt Trompetenspiel:

Ein nicht so schönes Bild. Etwas sehr gierig greifen die Besucher bei den litauischen Spezialitäten wie Baumkuchen , Konfekt und getrocknete Früchte zu :

Herrlich , der Stand von Nordirland. Ja wir haben uns letztes Jahr dort sehr wohl gefühlt:

Noch einmal wird es bunt. Ein Reiseziel welches begeistert : La Rheunion :

Tanzdarbietung mit tollen Hüftschwüngen:

Ach ich habe schon wieder Lust auf Urlaub: